Was wir im Urlaub suchen, ist das Andere, das Fremde, Unbekannte, Ungewöhnliche.

Es ist der Tapetenwechsel, die andere Landschaft, andere Menschen, Gebräuche und Sitten. Andere Architektur, Kultur, Ideen, Perspektiven. 

Je größer der Unterschied zu unserem Alltag, desto besser wird der Erholungseffekt, sagt man. Umso länger zehren wir von der Erinnerung, von dem persönlich Erlebten, was wir mit eigenen Augen gesehen und mit eigenen Ohren gehört haben.

Statt in Urlaub nach Griechenland oder nach Ägypten zu reisen, könnten wir uns auch eine Dokumentation im Fernsehen oder auf YouTube ansehen. Der Informationsgehalt wäre vermutlich ähnlich wie auf unserer Reise. Was ist anders?

Natürlich das unmittelbare Erleben, selbst live dabei zu sein, sind eigene Erfahrungen, die wir in keiner noch so guten Dokumentation mitnehmen können.

Auch im Kino haben wir dieses Gefühl nicht, selbst dabei zu sein, nicht mal in einem 3-dimensionalen Film, weil wir dabei eine recht unbequeme Spezialbrille tragen müssen.

So ein Besuch im Theater ist ganz anders. Wir sind live dabei, erleben die Künstler, das Geschehen auf der Bühne und um uns herum. Wir können sogar mitmachen, unseren Beifall oder auch Buh-Rufe einbringen. Versuchen Sie das mal im Kino…

Theater ist ein wenig wie Zirkus: Künstler und Akteure spielen nur für uns, sie leben von unserem Applaus, von unserem Lachen, von unseren Gefühlen. Dafür erhalten wir nicht nur die volle Hingabe der Künstler und werden vielfach Zeuge von Meisterleistungen der darstellenden Kunst. Wir lernen auch etwas über uns selbst, wenn wir uns in eine der Rollen der Darsteller versetzen.

Außerdem ist Theater immer neu. Sie haben „Macbeth“ schon mal gesehen? Die nächste Aufführung wird anders, weil der Regisseur andere Akzente setzt oder weil Sie Macbeth nicht mehr als Opfer, sondern eher als Täter sehen.

Sie merken, worauf ich hinauswill: Ein Besuch im Theater ist völlig anders als ein Besuch im Kino oder gar eine noch so spannende Fernsehserie. Theater ist wie ein Kurzurlaub vom Alltäglichen.

Egal, ob ein Drama von Shakespeare, eine Oper von Verdi oder ein Theaterstück der Studiobühne aufgeführt wird - egal ob es Kabarett, ein Jazzabend, Rudelsingen oder eine Lesung ist: Wir erleben es live mit Freunden und Bekannten und können dabei vorher, in der Pause oder nachher die Atmosphäre im Kulturbahnhof und in der Kulturkneipe genießen.

Wenn Sie also Lust haben, mal wieder Ihrem Alltag zu entfliehen oder ihn mit anderen Augen zu sehen, mal wieder einen Kurzurlaub zu machen, kommen Sie in den Kulturbahnhof. Das müssen Sie erleben!

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.